Freitag, 3. August 2012

The fields of gold


Da ich auf einem Bauernhof aufwuchs, habe ich das Glück die schöne Natur, wie Wiesen, Felder und Wälder praktisch vor der Haustür genießen und gleichzeitig fotografieren zu können. Und egal bei welcher Wetterlage und egal zu welcher Zeit, sobald ich ein schönes Motiv sehe, renn' ich ins Haus, hol meine Nikon und knipse wild drauf los. Dieses sportliche Drama spielt sich jedes Mal bei schönen Sonnenuntergängen, Wolken, herannahenden Gewittern, Tieren, Blumen & Schmetterlingen ab, besonders beim wunderbaren Frühlingserwachen, an klaren Sommertagen, im bunten Herbsttrubel und in der malerischen Winterzeit.


Und gerade jetzt im Sommer, wo die Felder kurz vor der Ernte stehen, konnten meine Freundin V. und ich nicht widerstehen unsere Kameras zu zücken, ins Feld zu laufen und Fotos zu schießen. Und hier sind die sommerlichen Ergebnisse: ;)



Mein Kleid ist übrigens von New Look! Ein Mitbringsel aus Dublin :) ich hätte es fast nicht gekauft, aber jetzt bin ich froh, dass ich es mitgenommen habe!
Liebe Grüße,
Laura

Keine Kommentare:

Kommentar posten