Donnerstag, 23. August 2012

Vi.'s Superspecial Coco Berry Sweet 17 ChocoCake

Bevor ich euch die besten Fotos von 1.100 Fotos aus meinem Grado-Urlaub zeige, gibt es nochmal ein Rezept. Anlässlich Vi.'s 17. Geburtstag überlegten V. und ich uns einen Kuchen. Doch wie kam der Superspecial Coco Berry Sweet Seventeen ChocoCake zustande? Superspecial, weil wir uns das Rezept superspezial nur für sie ausgedacht hatten. V. wollte unbedingt etwas mit Kokos machen und ich wollte nicht auf meine geliebten Himbeeren verzichten, deshalb der Zusatz Coco Berry. Sweet Seventeen natürlich, weil sie süße 17 geworden ist und der letzte Teil ChocoCake, weil Schokoladekuchen, der Klassiker unter den Geburtstagskuchen ist.


Ihr braucht: (Angaben im 250g Joghurtbecher als Messbecher!)
3 Eier
1 Becher Zucker
1 Becher Beerenjoghurt
1 Becher Kakaopulver (z. B. Benko)
1/2 Becher Öl
1 Becher Haselnüsse
1-2 EL Bensdorf Kakao
1 Becher Mehl
1 Päkchen Backpulver
3/4 Becher Kokosflocken
2-3 handvoll (gefrorene) Himbeeren

Eier mit Zucker schaumig schlagen. Nach und nach Joghurt, Kakaopulver, Öl, Haselnüsse, Kakao, Mehl mit Backpulver und Kokosflocken darunter mischen und immer wieder mixen. Himbeeren mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. In eine eingefettete und mit Brösel bestäubte Form geben und bei 200° Ober- und Unterhitze oder bei 180° Umluft im Ofen ca. 1 Stunde (Stäbchenprobe!)backen.





Fotos: V. & ich

Vi. hat sich sehr über unseren Kuchen, den wir für sie extra erfunden haben, gefreut! :)

Bäckt ihr auch so gern Kuchen oder Torten als Geburtstagsgeschenke für Freunde und Familie?

Laura von der Blumenwiese :)

Kommentare:

  1. sieht lecker aus! und himbeeren sind ja sowieso super :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, stell ich mir super lecker vor. Schoko und Himbeeren sind eine wunderbare Kombination!

    Liebe Grüße und einen feinen Start in die neue Woche
    Anne

    AntwortenLöschen